Mietmängel -
Rechtsberatung > Rechtsauskunft > Rechtsrat >> Mietmängel
 
 Rechtslexikon
 Mängel -
-.-
  Informationen im Vorfeld verhinder oft unnötigen Ärger, Prozesse und Kosten.
Stichwortliste »
Abänderungsklage
Abmahnung
Abtretung
AGB
Aktivlegitimation
Amtsgericht
Anscheinsbeweis
Anstiftung
Antragstellung
Anwaltshotline
Arbeitsrecht
Arrest
Aufrechnung
|
Beratungshilfe
Berufung
Betreuung
Betrug
Beweissaufnahme
Beweisssicherungsverfahren
GBG-Gesellschaft
Copyright
|
Dienstaufsichtsbeschwerde
Drittschuldner
|
Eherecht
Eidesstattliche Versicherung
Einstweilige Verfügung
Erzingungshaft
|
Fahrlässigkeit
Familienrecht
Feststellungsklage
Firma
Fluchtgefahr
|
Gesamtschuldner
Geschäftsbesorgungsvertrag
Gmbh
Gute Sitten
|
Haftbefehl
Haustürgeschäft
Immisionen
|
Klageerzingungsverfahren
Konkludentes Handeln
Korrespondenzanwalt
Kündigung
|
Landgericht
Leitsatz
|
Mahnbescheid
Mahnung
Mietrecht
>> Betriebskosten
>> Eigentümerwechsel
>> Heizkosten
>> Kaution
>> Kündigung
>> Kündigungsfristen
>> Mängel
>> Mietergemeinschaft
>> Mieterhöhung 
>> Mieterhöhung allgemein
>> Mietminderung
>> Nachmieter
>> Nebenkosten
>> Renovierung
>> Scbönheitsreparaturen
>> Staffelmiete
>> Tierhaltung
>> Untervermietung
>> Zeitmietvertrag
Mietrechtsreform
Mietvertrag
Mittäter
|
Nebenkläger
Negative Feststellungsklage
Notfrist
|
Ordnungswidrigkeiten
|
Parteien
PAS-Syndrom
Passivlegitimation
Pfändungsfreibetrag
Pferderecht
Pflichtteil
Pressemitteilungen
Prozesskostenhilfe
Prozessvollmacht
|
Räumungsschutz
Rechtsberatungsgesetz
Rechtskraft
Rechtsmittelbelehrung
Revision
Ruhendes Verfahren
|
Schadensersatz
Schadensminderungspflicht
Scheidung
Staffelmiete
Stalking
Strafbefehl
Strafprozess
Strafrecht
Streitwert
Stufenklage
|
Tagessatz
Teilklage
Telefonische Rechtsberatung
Testierfreiheit
Titel
|
Umgangsrecht
Unterhalt
Unterlassungserklärung
Urheberrecht
|
Verdunkelungsgefahr
Vergleich
Verjährung
Verkehrsrecht
Vermieterpfandrecht
Versäumnisurteil
Verzug
Vorläufige Festnahme
Vorsatz
Werkvertrag
Widerklage
Widerrufsrecht
Widerspruch
Wiedereinsetzung
|
Zeugnisverweigerungsrecht
Zivilprozess
Zugewinn
Zugewinnausgleich
Zugewinngemeinschaft
Zurückbehaltungsrecht
Zwangsvollstreckungsbescheid
|
Wird fortgesetzt!!!
>> nach oben <<
Rechtsberatung > Deutschland
Rechtsberatung online per eMail > Telefonische Rechtsberatung > Anwaltshotline > www.recht-recht-recht.de
 
  www.anwaltshotline.org
  Justitia Direct - das Original - seit 1998
 
Telefonischer RechtsberatungTelefon: 0900-1234 1014 € 1.85 Min.*Telefonischer Rechtsrat
 
  Anwaltshotline - Rechtsrat - Rechtsberatung - rechtliche Hilfe!
  Täglicher Rechtsrat - telefonisch + direkt am Telefon!
  Ihr Rechtsanwalt ist immer wieder für Sie erreichbar!
 
*Aus dem Festnetz der DT
Rechtsberatung > RechtlexikonRechtsberatung > Rechtlexikon > Mietmängel

Mietrecht - Mängel der Mietsache

Ein Mangel an der Mietsache liegt vor, wenn der Gebrauch der Mietsache durch irgendetwas - was normalerweise (nach Vertrag) vorhanden sein sollte - eingeschränkt oder unmöglich gemacht wird und ein vertragsmässiger Gebrauch somit nicht mehr gewährleistet ist. Bei Übernahme der Mietsache bekannte und nicht gerügte Mängel können nachträglich nicht geltend gemacht werden.

Ein Mangel an der Mietsache muss dem Vermieter bekannt gemacht werden. Nicht anzeigen kann zu Schadensersatzansprüchen des Vermieter führen. Der Vermieter hat eine "angemessene" Frist diesen Mangel zu beseitigen. Erst dann sind Mieter berechtigt die Miete zu mindern. Ausnahme: der Vermieter gibt sofort zu erkennen, dass er gar nicht daran denkt irgendetwas zu tun. Dann kann sofort gemindert werden.

Wird mit der Mängelrüge zu lange gewartet, kann der Anspruch dadurch verwirkt sein. Logisch: Stört ein Mangel lange Zeit nicht, kann dieser auch nicht allzu "gravierend" sein!

Die Höhe der Mietminderung hängt vom Einzelfall ab und wird von den Gerichten z. T. sehr unterschiedlich beurteilt.

Tut der Vermieter nichts, bleibt auch die Alternative, dass der Mieter einen Mangel selbst beheben lässt und dies dem Vermieter in Rechnung stellt, bzw. in Rechnung stellen lässt. 

Diese Möglichkeit sollte allerdings sehr durchdacht sein, da sich hier viel "Zündstoff" für weitere Streiterein auftut. Entsteht dem Mieter durch den Mangel ein Schaden, kann dieser diesen u. U. diesen beim Vermieter geltend machen.

 

 

!!! Fragen zu Mängel an der Mietsache? 

Die Rechtsanwälte der Rechtsberatung Justitia Direct stehen Ihnen auch bei Fragen zu Mietmängeln sieben Tage wöchentlich am Telefon zur Verfügung und beraten Sie selbstverständlich auch vorbeugend.

 
   
   
  Weitere Infos zum Mietrecht > www.mietrecht-im-net.de
  Copyright: RD - Saarbrücken (Saarland)