Rechtsberatung Sorgerecht -

  Recht: Justitia Direct www.anwaltshotline.org  

Das Sorgerecht als Teil im Familienrecht -

 

 
!
 Sie wollen sofort zur Online-Rechtsauskunft per eMail?
 Klicken Sie bitte hier > Rechtsberatung online < und Sie erhalten sofort Ihre Informationen  
................................................................................
 Aktuell:
Familienrecht - Sorgerecht - Streit um die Kinder -
 
Sie telefonieren lieber und wollen Ihre Probleme sofort mit einem Rechtsanwalt besprechen?
So geht es:
Sie wählen die

0900-1234 1010*

und werden sofort mit einem Rechtsanwalt verbunden.

Mit diesem Anwalt besprechen Sie Ihr Rechtsproblem.
Sie legen auf. Die angefallenen Kosten der Rechtsberatung werden mit Ihrer nächsten Telefonrechung erhoben.
*Der Anruf wird Ihnen mit preisgünstigen 1,85 Euro je Minute (aus dem Festnetz) der DT berechnet.
Weitere Informationen zu unserer Anwaltshotline finden Sie unter www.anwaltshotline.org
 
Immer wieder Sonntags!

Aber auch schon Freitagsabends oder Samstags kommt es bei vielen Elternpaaren zu Streiterein, zu denen dann die Polizei hinzugezogen wird.

So mancher unserer angeschlossenen Rechtsanwälte musste sich am Telefon mit - von einem Elternteil zu Hilfe gerufenen - Polizisten auseinandersetzen.

..............

Das elterliche Sorgerecht ist nichts anderes, als das Recht, aber auch die Pflicht von Vater und Mutter für das persönliche Wohl ihres Kindes zu sorgen. Dazu gehört auch die Vermögenssorge und die Pflicht das Kind gesetzlich zu vertreten.

Menschen die sich trennen und denen es eigentlich guttun würde, wenn sie sich für eine Weile oder für immer aus den Füssen gehen, bleiben über das oder die Kinder miteinander verbunden.

Mit der Trennung kommt so leider allzu oft der Streit um das Sorgerecht für die Kinder, der sich über Jahre hinziehen kann.

Das Sorgerecht ist vom Umgangsrecht und Besuchsrecht zu unterscheiden.

Bis zum Jahr 1998 sprachen die Gerichte in der Mehrzahl der Fälle der leiblichen Mutter eines Kindes das Sorgerecht zu.

Das änderte sich mit der Sorgerechtsreform, die 1998 in Kraft trat.

Seitdem übt die Mehrzahl der getrennten Paare und Eltern das kindliche Sorgerecht gemeinsam aus.

Für unverheiratete Paare hat sich mit der Reform nicht so viel geändert. Der Vater hat lediglich ein Mitspracherecht, wenn die Mutter des Kindes sich damit einverstanden zeigt.

Das Umgangsrecht und Besuchsrecht regelt, wer mit dem Kind Umgang pflegen kann und wie dieser Umgang mit dem Kind in ein Besuchsrecht mündet. Dabei ist lediglich das Kindeswohl ausschlaggebend, sodass hier auch geregelt wird, welche Personen zum Wohl des Kindes ein Umgangsrecht erhalten.

Mit schöner Regelmässigkeit haben die bei unserer Anwaltshotline angeschlossenen Rechtsanwälte am Wochenende aufgeregte Elternteile am Telefon.

Mal ist der Grund des Anrufs, dass ein Elternteil, welches ein Kind "herausgegeben" hat, dieses nicht "zurückerhält".

Mal ist der Grund, dass ein Elternteil, bei dem sich das Kind befindet, das Kind nicht herausgeben will.

Leider ist es so, dass sich so mancher Streit nur daran entzündet, dass Termine nicht pünktlich eingehalten werden. Es steht zu vermuten, dass hier oft alte Streiterein auf anderer Ebene weitergeführt werden.

Ein Wort ergibt das andere.

"Rück das Kind raus".

"Das Kind bleibt hier".

Und so dauert es meist nicht lange, bis die Drohung mit der Polizei den Streit endgültig eskalieren lässt.

Diese Drohung oder der Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei ist dann meist der Zeitpunkt, zu dem bei einem der Rechtsanwälte unserer Hotline das Telefon klingelt.

.............

Nun ist es so, dass in derartigen Fällen die Polizei nur in wenigen Ausnahmefällen überhaupt zuständig ist.

Polizisten sind nun einmal keine Juristen und es wäre auch möglicherweise etwas zuviel verlangt, wenn man von jedem Polizisten eine juristische Ausbildung erwarten würde und so kommt es, dass sich dann irgendwann am "Tatort" mehrere Personen finden, die mit der Situation so manches mal überfordert sind.

So kommt es dann bei unserer telefonischen Rechtsberatung für den Anwalt am Telefon oft zu der Konstellation, dass er abwechselnd Pappa, Mama und die Polizei am Telefon hat und versuchen muss, mit Papi und Mami zu einer Lösung zu kommen, die den Streit möglichst "geräuschlos" beendet.

Leidtragende sind bei solchen Streiterein immer die Kinder, die, wenn sie etwas älter sind, für derartige Streits oft keinerlei Verständnis und sich somit vernünftiger als ihre Eltern zeigen.

.............

Rechtsanwälte betätigen sich in derartigen Situationen meist mehr als Schlichter und Moderator. Die Rechtsberatung gerät zum Nebenwerk.

Aber auch das kann als einer der Vorteile gesehen werden, welche die telefonische Rechtsberatung und die Erreichbarkeit von Rechtsanwälten auch am Wochenende und auch am späten Abend mit sich brachten.

Es ist noch nicht allzu lange her, da war für einen normalen Menschen ab Freitagabend bis Montagmorgen kein Anwalt mehr erreichbar.

Die Anwaltshotline dürfte so mitverantwortlich sein, dass so mancher Streit, der möglicherweise in Gewaltanwendung enden würde, frühzeitig sein Ende findet.

.....................................
Zurück zur Übersicht - Familienrecht

Übersichten zum ArbeitsrechtScheidung | Erbrecht | Mietrecht | Verkehrsrecht | Vertragsrecht

..............................................
Sehen Sie auch:
Vertragsrecht - Gewährleistung - Garantie
Vertragsrecht - Widerrufsrecht - Widerrufsbelehrung
..........................

 

| nach oben |
 JD
 JD
RoDi
......................................................................................................
Thema: Familienrecht - Trennung - Scheidung - Sorgerecht - Umgangsrecht - Besuchsrecht - @
Copyright: Justitia Direct - Saarbrücken (Saarland)